Senioren 2017/ 2018

Das Saisonfinale am 24. März in Castrop

Der letzte Heimspiel war ein freundliches Aufeinandertreffen mit den Boasters und Eschweiler 2. Beide Spiele gewannen wir souverän ohne Satzverlust mit 4:0 Spielen.

Damit sicherten wir uns mit 8 Punkten Vorsprung die ungefährdete Meisterschaft bei den Senioren in der Regionalliga. 

Der vorletzte Spieltag am 03. März in Castrop

Auf Grund vieler Erkrankungen und Verletzungen gab Sebastian Arenas y  Casal seinen Einstand bei den Senioren. Im 1. Spiel gegen Mülheim siegte Sebastian bei seiner Premiere sicher mit 3:0 Sätzen. Unsere Nummer 3 Thassilo hingegen konnte nach seiner Adduktorenverletzung und geschwächt durch eine Erkältung nicht an seine gute Form von vor vier Wochen anknüpfen. So verlor er leider überraschend mit 2:3 Sätzen. Das war aber nicht weiter tragisch, da unsere Nummer 1 trotz leichter Startschwierigkeiten souverän mit 3:1 und dabei einem 11:0 im dritten Satz gegen Kai Rößing gewann. In einem spannenden und emotionalem Spiel an Position 2 gewann der andere „alte“ Sebastian mit 3:1 Sätzen. So ging das Spiel mit 3:1 für uns aus.

Im zweiten Spiel gegen Bonn-Pennenfeld, die nur mit 3 Mann antreten konnten, siegte Thassilo an Position 4 ohne Gegenwehr mit 3:0. Marcus gewann leicht mit 3:0 an Position drei. Stephan besiegte zum 2. Mal in Folge Kai Klosa! Beim 3:1 wurden deutliche Unterschiede im Bereich Schnelligkeit, Genauigkeit und Schlaghärte zu Gunsten von Stephan deutlich. Wieder lieferte Sebastian an Position 2 das spannendste Spiel ab! Nach einem 0:2 Rückstand siegte er durch eine beeindruckende Leistungssteigerung noch mit 3:2 Sätzen. So ging dieses Spiel mit 4:0 für uns aus.

Außerdem its der Zuspruch durch Zuschauer und unsere verletzten Spieler zu erwähnen. Moonwalker, unser Sportwart und auch wieder Marion haben uns wieder hilfreich unterstützt!

Da der Tabellenzweite Aplerbeck seine beiden Spiele verlor, haben wir nun vor dem letzten Spieltag beeindruckende 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten und sind damit mal wieder! Seniorenmeister in NRW! Glückwunsch Männer!

 

Der Spieltag am 10. Februar in Eschweiler

Nach einen langen aber lustigen Anreise warteten wir auf die Heimmannschaft und die anderen Gästen aus Duisburg.

Auf Grund der vielen Verletzungen reisten wir mit 3 gesunden Spielern und 1 verletztem Captain an. 

Taktisch ging dieses Konzept auf! Torsten und Marcus konnten jeweils einen Satz gewinnen! Stephan gewann souverän 3:0 gegen Michael Pieters und beklagte mangelnde Gegenwehr! Marcus Nigl konnte seine aktuell gute Form beweisen und gewann sicher 3:1 gegen Michael Wartenberg. So reichte es zu einem gewonnenen Unentschieden.

Im Spiel gegen Duisburg gewann Torsten nach großer kämpferischer Leistung mit 3:2! Der „arme“ Captain konnte und durfte sich nicht wehren, um sich nicht noch schlimmer zu verletzen und musste seine zweite 3:1 Niederlage akzeptieren.

Stephan hatte mal wieder Langeweile und gewann gegen Thomas Hutmacher, der von Beginn an aufgab mit 3:0. Da hatte sich unser Boastman mal auf zwei harte Spiele gefreut und durfte wieder mal erholt zum Trinken und Essen übergehen. Er war mal wieder völlig unterfordert.

Marcus Nigl gewann auch wieder relativ locker mit 3:0 Sätzen.

Das bedeutet weiterhin den ungefährdeten 1. Platz in der Senioren Regionalliga und den lassen wir uns auch nicht mehr nehmen!

Wir hoffen beim nächsten Mal wieder mit 4 gesunden Spielern antreten zu können.

Der nächste Spieltag ist am 03.03.2018 wieder ein Heimspieltag.

Der Spieltag am 20. Januar in Hagen

Der Spieltag brachte einige Überraschungen mit sich.

Erstmals traten wir gleichzeitig ohne Stephan und Andreas an, so dass Marcus N. auf Position 1 spielen durfte/ musste!

Zweitens  feierte unser allseits beliebter Thassilo ein gelungenes Comeback mit 2 Siegen, he is back und hatte sichtbar Freude, spendierte eine Runde für alle und war rechtschaffen erschöpft, wir bauen nun weiter auf ihn. 

Dabei, aber nicht im Einsatz waren der Moonwalker nach einer Erkältung und Torsten, der in der Niederung dieser Liga in Regelkunde aushelfen musste. Auch Marion unterstützte uns wieder nach Kräften.

Das Spiel gegen Aplerbeck führte zu einem netten Wiedersehen mit dem aus früheren Bundesligazeiten bekannten Predi Fritsche, der sonst international und in Hamburg unterwegs ist. Mit Predi an Position 1, Thomas Dörnhoff an 2, Simone an 3 und Olaf Bickel an 4 waren die Aplerbecker der Favorit. 

Doch Thassilo an 4 und Marcus an 3 siegten jeweils mit 3:1, da bestanden plötzlich Hoffnungen auf ein Unentschieden. Marcus N. spielte super gegen Predi und verlor trotz eines 0:3 knapp und zeigte eine Topleistung.

Sebastian kämpfte und stritt gegen Thomas D. und verlor leider knapp mit 2:3 und das führte wieder zu einem verlorenen Unentschieden. Schade, aber ein achtbares Ergebnis in dieser Konstellation.

Mit der gleichen Besetzung spielten wir gegen Hagen 4:0.

Thassilo kämpfte, rannte und siegte erschöpft aber glücklich wieder mit 3:1. 

Marcus machte es ihm nach und gewann in einem guten Spiel mit 3:1 gegen Martin.

Marcus N. zeigte eins seiner besten Spiele, blieb über die gesamte Spieldauer konzentriert und hielt sich an seine eigene Taktik und schlug Ralf Ibele mit 3:0, Respekt! Da macht sich der steigende Trainingseinsatz positiv bemerkbar.

Sebastian gegen Michael war das lebendigste Spiel des Tages und führte Predi zu der Aussage:“ So lustig geht es im vornehmen Norden nicht zu!“ Sebastian immer noch emotional aufgewühlt, wollte die neue Sportart „Squashboxen“ ausprobieren und attackierte sowohl seinen Gegenspieler, der sich auch nicht zurückhielt und auch gleich den Schiedsrichter Thomas D., der ihn schließlich verwarnte, aber immerhin führten diese Emotionen diesmal zu einem 3:2 Sieg. In diesem Spiel wurde den Zuschauern von einer Verletzungspause wegen Rempelns bis zu unflätigen Bemerkungen einiges geboten. Es ging um nichts mehr, es wurde aber alles gegeben. Leidenschaft und Emotionen PUR!

Insgesamt können wir mit den Ergebnissen bei dieser Tabellensituation mehr als zufrieden sein.

Es lebe der Squash!

Herbstmeisterschaft!

Mit sicheren Siegen gegen die Cadillac II und die Boasters sicherten wir uns ungeschlagen mit 6 Punkten Vorsprung die Herbstmeisterschaft!

Dirk Penner gab nach ca. 10 Jahren sein Comeback in der Regionalliga, musste sich aber nach 5 Sätzen leider geschlagen geben.

Torsten half auch aus und siegte mit 3:0 Sätzen.

Unsere unermüdliche No. 1 siegte zweimal mit 3:0 und baute seine Erfolgsbilanz weiter aus.

Unser Moonwalker nutzte die Spiele als Trainingsmöglichkeit für die nächste Woche in Duisburg stattfindenden NRW-Meisterschaften und gewann diese, weiter in Topform spielend, sicher mit 3:0. 

Der Captain siegte trotz noch nicht ganz ausgeheilter Zerrung mit 3:1 und 3:0 beide Spiele.

Die Mannschaft dankt Marion für ihre Unterstützung seit der ganzen Saison.

Der 3. Seniorenspieltag war ein voller Erfolg!

In den Aufstellungen: 

  1. Andreas 2. Marcus N. 3. Moonwalker 4. Torsten gegen SC Hot Socks Mülheim

und im 2. Spiel in der Besetzung:

  1. Stephan 2. Andreas 3. Moonwalker 4. Torsten gegen den Tabellenzweiten aus Bonn

gab es im 1. Spiel drei klare 4:0 Siege und ein 3:1 Sieg von Andreas gegen Kai Rössing.

Im 2. Spiel gegen Bonn, die ohne ihre Nummer 2 Sascha Pfau antraten einen ungefährdeten 4:0 Sieg.

Stephan konnte dabei gegen unseren ehemaligen Mitspieler Kai Klosa seinen 1. Sieg in einem Meisterschaftsspiel feiern.

Und großen Dank an Torsten der bei seinem Debüt gleich beide Spiele souverän gewann.

Da half die ganze Mannschaft doch gerne mit und feierte die Tabellenführung mit 4 Punkten Vorsprung im „Steinbruch“ in Duisburg!

Der 2. Spieltag fand am 14.10 im Forum statt:

Unsere Gegner aus Eschweiler hatten wenig Spass und haben schon wieder gegen uns verloren.

Mit Unterstützung von Andy konnten wir ein sicheres 4:0 erspielen. Besonders erwähnenswert ist

dabei wie traurig der „arme“ Ralf mit Würde aber ohne Chance sein 0:3 gegen Andy akzeptierte.

Stephan gönnte sich 5 Sätze um gegen Michael Pieters zu gewinnen.

Gegen Duisburg war das Spiel kurz und schmerzlos 4 x ein sicheres 3:0 waren keine besondere Herausforderung.

Die Oldies sind halt Goldies!

 

Der 1. Spieltag in DO-Aplerbeck:

 

Es geht schon wieder gut los, zwei Spiele – zwei Siege!

Stephan, unsere No. 1, gönnte sich 2 x 5 Sätze, Respekt!

Andreas war vor, bei und nach dem Spiel gegen Simone verschnupft.

Der Moonwalker wird immer besser!

Die Marcusse hatten auch keine Probleme. 

 

Senioren Saison 2017/ 2018 (Regionalliga)

Das erste Spiel wurde auf Donnerstag, den 14.09.2017 nach DO- Aplerbeck vorverlegt:

spielplan_regionalliga-senioren

Die Nulltabelle:

https://www.squash-liga.com/nordrhein-westfalen/regionalliga-senioren/tabelle.html

Wir spielen in folgender Reihenfolge:

1. Stephan Manns

2. Andreas Düppe

3. Andre Rist

4. Marcus Nigl

5. Sebastian Reinike

6. Marcus Cyrynski

7. Frank Moonwalker Günther

8. Torsten Maltzahn 

9. Sebastian Arenas y Casal

10. Dirk Penner

11. Marco Schwittay

12. Marion Hanske

 

Senioren Saison 2016/ 2017 (Regionalliga)

Auch der Spieltag lief in neuer Kleidung super! Zweimal ein sicheres 4:0!

img_1191 img_1201