Vereinsinfo

Die Geschichte des 1. SC Bochum

Gegründet wurde der Verein 1978 als 1. Squash Club Bochum e.V..
Er wird als eingetragener Verein im Bochumer Vereinsregister geführt. Der 1. SC Bochum ist der viertälteste Squashverein in NRW. Bis März 2001 hatte der 1. SC Bochum seine Heimanlage am Rombacher Tor in Bochum. Wegen Schließung des Rombacher Tor´s erfolgte dann der Wechsel nach Dortmund in den INDUSPORT – Park. Der 1. SC Bochum hat in all diesen Jahren mit mehreren Mannschaften am Ligaspielbetrieb in NRW teilgenommen. Im Jahr 2006 haben wir Verstärkung durch die Castroper Bundesliga-Mannschaft erhalten.

Die Mannschaft spielte von nun an für den 1. SC Bochum bis zur Saison 2008/2009 in der 2. Bundesliga. Parallel zur BL hat man auch die Jugendarbeit verstärkt und eine Jugendmannschaft aufgebaut. In der Saison 2008/2009 hatte der 1 SC Bochum geschafft, eine Jugendmannschaft am Ligaspielbetrieb teilnehmen zu lassen. Im Jahr 2011 hat dann der Bochumer Verein „Schweissnass Bochum“ zum 1. SC Bochum gewechselt und ist heute im Ligaspielbetrieb integriert. Trotz der Höhen und Tiefen in diesem Sport hat der 1. SC Bochum es geschafft, bis heute mit mehr als 40 Mitgliedern diesem Sport treu zu bleiben.

Hier kann man den aktuellen Aufnahmeantrag (Stand 07.2018) herunterladen! Bei Fragen wendet euch an Dirk.

Original SquashClubBochum_Antrag